Leitung:

Veranstalter:

Termine:

Ort:

Kosten:

Zielpublikum, Voraussetzungen:

Kontakt, Ansprechperson, Website:

Studio 3 – Praxistag für Leitungskräfte

Studio3 und der „Low Arousal-Ansatz“ bieten Leitungskräften einen nachhaltigen Ansatz zur Prävention von Gewalt und eine wirkungsvolle Grundlage für die Umsetzung von institutionellen Schutzkonzepten. An diesem Praxistag erhalten Leitungsverantwortliche einen Einblick in Theorie und Praxis der Studio 3-Trainings und die Möglichkeiten der Einbindung in entsprechende Präventionskonzepte. Der Praxistag kann in Kombination mit dem Seminar „Gewaltprävention als Führungsaufgabe“ gebucht werden, oder einzeln als Praxiseinblick für die Einführung von Studio3.

Folgende Fragestellungen und Themen werden durch kurze Theorieinputs und entsprechende Übungen bearbeitet:

  • –  Menschenbild und Wertehaltung im Umgang mit Menschen, die sich

    herausfordernd verhalten

  • –  Professionelles Handeln in Krisensituationen – welche fachlichen Kompe-

    tenzen sind für Mitarbeitende wichtig?

  • –  Notwendiges Rüstzeug für Mitarbeitende, um Sicherheit im Umgang mit

    schwierigen Situationen zu gewinnen?

  • –  Welche konzeptionellen Voraussetzungen müssen für ein passendes

    Angebot geschaffen und welche Personalentwicklungsmaßnahmen für das Team vorgehalten werden?
    Wie kann Studio 3 eingebunden werden?

Sie erhalten einen Überblick über Herausforderndes Verhalten

Studio 3-Trainings
Hürden und Chancen bei der Umsetzung

  • –  Konzeptionelle Fragestellungen

  • –  Notwendige Maßnahmen in der Personalentwicklung

Termin: 15.05.2019
Seminarort: Recklinghausen
Anmeldeschluss: 23.04.2019

  • Veranstalter: Sozialwerk St. Georg e. V.
  • Refereten: Patrick Autering, Stefan Teich
  • Teilnahmegebühr: EUR 150,– inkl. Handout, Tagungsverpflegung (Preis zzgl. gesetzlich anfallender MwSt. für Verpflegungsleistungen)
  • Seminardauer: jeweils von 09:00 – 16:30 Uhr, inkl. Pausen
  • AGB: Für dieses Angebot gelten die AGB des Sozialwerk St. Georg e. V.

Jetzt anmelden